CEKA REVAX: Zur Perfektion bestimmt

Durch die computergestützte Fertigung von Primärkonstruktionen wird heute die Voraussetzung für absolute Präzision geschaffen. Dieser tatsächlich auch gerecht zu werden, ist die Aufgabe der korrespondierenden Sekundärkonstruktion. Die Wahl des richtigen Verbindungselements ist dabei von entscheidender Bedeutung.

 

Und so stellt sich die Frage: Ist ein Stützelement aus Kunststoff ausreichend oder empfiehlt sich eher ein feinjustierbares Halteelement? Die Antwort ist simpel: Das Höchstmaß an dauerhafter Präzision und Funktion kann nur die mechanische Präzision eines Attachments bieten.

Das CEKA-REVAX-M2-Attachment RE 0785 TI hat sich in diesem Kontext als das herausragende Referenzprodukt etabliert.

In den CAD/CAM gefertigten Steg wird bereits die exakte Aussparung für die Titan-Matrize gefräst. Diese wird mittels eines anaeroben Komposits, am besten CEKA-SITE, eingeklebt. Das Attachment liefert die feinmechanische Präzision und garantiert somit eine tatsächliche Haltefunktion.

 

Nur CEKA-REVAX-Attachments garantieren dank ihrer einzuklebenden Titanmatrizen einen perfekten und spannungsfreien Sitz.

 

Download
Hannover Info 37
2016-02-23.pdf
Adobe Acrobat Dokument 471.3 KB